Schimmel und Innendämmung

Schimmel an der Wand durch Innendämmung?

Schimmel trotz oder wegen Innendämmung

Schimmel auf einer Wand mit Innendämmung, resultierend aus falscher Materialwahl und fehlerhafter Montage.

So paradox dies klingen mag: ja, das ist möglich!

Schimmelpilze können immer dort entstehen, wo sich Feuchtigkeit auf einer Oberfläche
über einen längeren Zeitraum ansammelt. Dies geschieht unter anderem auf kühlen Wand-
Oberflächen, wie man sie bei ungedämmten Häusern oder Kellerwohnungen vorfindet.

Häufig wird versucht, mit sogenannten Innendämmungen das Problem der kühlen Oberfläche
zu umgehen, wenn eine Dämmung von außen nicht oder nur mit enormem wirtschaftlichen
Aufwand möglich ist.

Die Montage einer Innendämmung ist grundsätzlich möglich, wenn einige Detailpunkte beachtet
werden. Auf all diese Detailpunkte hier einzugehen würde den Rahmen dieser Seite sprengen. Diese
sind auch immer abhängig von den örtlichen Gegebenheiten und Voraussetzungen. Es ist also empfeh-
lenswert, eine Innendämmung immer von einem unabhängigen Fachmann planen zu lassen.

Aber warum kann nun trotz oder wegen einer Innendämmung Schimmel entstehen? Das liegt unter
anderem an dem sogenannten Taupunkt. Unterschreitet eine Wandoberfläche eine gewisse Temperatur,
die abhängig von der im Raum befindlichen rel. Luftfeuchtigkeit und Temperatur ist, kann es auf dieser
Wand zu Kondensation kommen. Die auf die Wand aufgebrachte Innendämmung sorgt nun dafür, dass die eigentliche Wand nicht mehr erwärmt werden kann. Die
Oberfläche kühlt ab. Die Luftfeuchtigkeit aus dem Raum kann durch die Innendämmung hindurch diffundieren und trifft dann auf die eigentliche Wand, auf der es
nun zu Kondensation kommt. Dieses Kondensat kann hinter der Dämmung nicht abtrocknen und der Bildung von Schimmelpilzen steht nichts mehr im Wege.

Deshalb ist es unerlässlich, dass die verwendete Dämmung entweder kapillaraktiv ist (dann kann das Kondensat über die Dämmung zurück zur Wandoberfläche
transportiert werden) oder dass eine Dampfbremse verbaut wird, damit keine Feuchtigkeit aus der Raumluft in die Dämmungskonstruktion gelangt.

In unglücklichen Konstellationen kann Schimmelpilz auch auf der Dämmung entstehen, wenn durch falsches Material oder fehlerhafte Montage Teile der
Dämmungsoberfläche auskühlen.

 

 

By | 2019-03-19T05:17:18+02:00 Februar 1st, 2019|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment