Schimmel an der Wand 2019-09-01T21:37:52+01:00

Schimmel an der Wand

Schimmel an der Wand

Schimmel an der Wand ist unschön anzuschauen. Und wir stellen immer wieder fest, dass viele Menschen sich scheuen, dieses Problem jemandem mitzuteilen. Aber: es sollte diesbezüglich keine Hemmungen geben. Rufen Sie die Schimmelberatung Hannover einfach an oder schreiben Sie uns. Sie bekommen sofort Hilfe, wie Sie sich jetzt am besten verhalten können oder müssen.

Zeigt sich Schimmel an Wänden und handelt es sich um eine Mietwohnung, ist als erstes die Vermietung darüber zu informieren. Der Vermieter oder die Vermieterin sollte dann die nächsten Schritte einleiten.

Eine Analyse der Ursache des Schimmelbefalls wäre z.B. ein wichtiger Schritt. Denn nur das Wissen über die eigentliche Ursache hilft, den Schimmel richtig zu entfernen und dauerhaft vorzubeugen.

Schimmel wächst auf vielen Oberflächen, vorzugsweise auf Wänden und Decken. Dies hat oftmals mit den Wandbelägen zu tun. So schimmeln Tapeten schneller als nur verputzte Wände. Aber die Tapete ist nicht die Ursache für den Schimmel. Sie bietet nur Nährboden. Zusätzlich benötigt der Schimmelpilz Feuchtigkeit zum Wachsen. Es gilt also herauszufinden, wo die Ursache der Feuchtigkeit liegt und diese dann dauerhaft abzustellen.

Anschließend (oder auch parallel, je nach Ursache und Aufwand zur Behebung) wird dann der Schimmel entfernt. Wie das genau, richtig und umsichtig geschieht, muss individuell geplant werden.

Wir arbeiten generell nicht nur für eine „bestimmte“ Partei. Sowohl Mieter als auch Vermieter können uns beauftragen. Aber auch Hausverwaltungen nehmen unsere Leistungen gern in Anspruch. So zum Beispiel für Beratungen zum richtigen Umgang mit Schimmel in der Wohnung oder für Beratungen zum richtigen Heizen und Lüften.