Krank durch Schimmel 2019-03-15T09:24:08+02:00

Krank durch Schimmel

Kann Schimmel wirklich krank machen?

Abgesehen von der Schädigung der baulichen Substanz durch Schimmel führen die Schäden, verursacht durch Schimmel und Schimmelsporen, Jahr für Jahr zu häufigen Erkrankungen unterschiedlichster Art. Besonders davon betroffen sind Kinder, Allergiker und Asthmatiker. Schimmelpilzsporen wirken sich insbesonders schädigend auf die Atemwege aus und schädigen generell jeden gesunden Organismus. Augenjucken, Reizungen der Schleimhäute und Kopfschmerzen sind nur ein kleines Spektrum der Erkrankung durch Schimmel.

Der Verband Deutscher Baubiologen hat bei einer Auswertung von über 2.500 Beratungsgesprächen obige Verteilung von gesundheitlichen Problembereichen in privaten Wohnungen ermittelt: Ich als Gutachter oder sachverständiger Berater kann Ihnen zwar bescheinigen, wo aus bautechnischer oder nutzungsbedingter Sicht der Schimmel herkommt, eine Analyse Ihrer gesundheitlichen Probleme bezüglich Schimmel in der Wohnung kann ich jedoch nicht in einem Gutachten festlegen.

Aktuell ist die Umweltmedizin nur bedingt in der Lage, spezielle Krankheiten oder Symptome auf einen oder mehrere Schimmelpilze zu beziehen. Fest steht: ein gesundes Immunsystem ist in der Lage, eine normale Schimmelpilzkonzentration zu verkraften. Bestehen jedoch bereits Vorerkrankungen, können Probleme verschlimmert werden.

Hier sollte immer in unabhängiger Zusammenarbeit zwischen Gutachtern, Laboren und Umweltmedizinern geschaut werden, welche Ursachen vorhanden sind und welche Symptome sich zeigen.

Wie helfen Ihnen gern bei der Festlegung geeigneter Strategien, um gesundheitliche Probleme durch Schimmel auszuschließen oder feststellen zu können!