Silikonfuge – nicht mehr ganz dicht?

Schimmel (nur) auf der Silikonfuge?

Wieder erreichte uns ein Anruf: „Hilfe, unsere Wand ist nass. Da ist Schimmel drauf im Wohnzimmer. Und unser Vermieter sagt, wir lüften falsch.“

Ein Standardanruf. Leider. Es wäre wünschenswert, wenn der Vermieter dann hier die Initiative ergreifen und seine Immobilie
überprüfen lassen würde. In diesem Fall wollten die Mieter auf Nummer Sicher gehen und haben uns direkt beauftragt, den Schaden
zu begutachten, die Ursache zu finden und Lösungsvorschläge zu unterbreiten.

Das Schadensbild stellte sich dann als sehr interessant heraus:

Interessant deshalb, weil sich der Schaden an einer Innenwand befand. Die Feuchtigkeitswerte der Wand waren stark erhöht. Aber davon war auszugehen,
bei dem Befall. Die Oberflächentemperatur der Wand war jedoch so hoch, dass von Kondenswasser, also falschem Lüften, nicht ausgegangen werden konnte.

Also haben wir uns gefragt, was wohl hinter dieser Wand sei. Die prompte Antwort der Mieter, mit leicht erschrockenem, aber plötzlich fast wissendem Blick:

„DIE DUSCHE!“

Also haben wir uns auf den Weg gemacht und der Dusche einen Besuch abgestattet. Und jetzt sprudelte es nur so aus den Mietern heraus, leicht sauer:
„Als wir einzogen, sah die Dusche schon schrecklich aus. Die Fliesen lassen sich nicht mehr reinigen. Die Duschwanne hat Schäden. Und wir bitten schon lange,
diese doch mal auszutauschen!“

Was sollen wir sagen: die Dusche sah wirklich schrecklich aus. Zum optischen Problem kam dann aber noch ein technisches. Die SILIKONFUGE! Es gab kaum eine
Stelle, an der die Silikonfuge noch abdichtende Wirkung gezeigt hätte.

Somit konnte bei jedem Duschen Wasser in die Wand gelangen. Der Schimmel auf der Silikonfuge war hier das kleinere Problem. Schlimmer war die nasse Wand
zum Wohnzimmer und der nasse Fußboden unter der Dusche.

Wir haben daraufhin im Auftrag des Mieters den Vermieter kontaktiert und ihm einen Sanierungsvorschlag unterbreitet sowie über notwendige Sofortmaßnahmen
informiert. Der Vermieter war sofort einsichtig und entschuldigte sich bei den Mietern. Dank einer guten Planung und der Begleitung der Sanierung sowie der
Trocknung durch uns war nach 14 Tagen von dem Schaden nichts mehr zu sehen.

Silikonfugen sind wichtig! Sie sollten regelmäßig (auf Schimmel und Festigkeit) kontrolliert und alle 4-5 Jahre ausgetauscht
werden. Sie leben länger, wenn sie nach dem Duschen sofort getrocknet werden. Schimmelpilze haben dann weniger
Möglichkeiten, auf ihnen zu wachsen.

 

Für den guten Heimwerker im Eigenheim hier ein Hilfsmittel, mit dem sich Fugen auch leicht selbst reparieren lassen.
In der Mietwohnung sollte dies nur mit Einverständnis des Vermieters erfolgen.

By | 2019-02-18T17:47:05+01:00 Februar 12th, 2019|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment